Arbeit 4.0 – Anforderungen der neuen Arbeitswelt an die öffentliche Verwaltung

09. – 10. November 2017, Salzburg

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt fundamental – diese Entwicklung macht auch vor dem öffentlichen Sektor nicht halt. In diesem zweitägigen Seminar lernen Sie neue Ansätze im Bereich der MitarbeiterInnen-Rekrutierung und Motivation kennen, auch um den steigenden Ansprüchen der Generationen Y und Z als Arbeitgeber gerecht zu werden. Darüber hinaus stellen wir im Seminar Möglichkeiten zur Flexibilisierung der Arbeitsorganisation und Arbeitsteilung vor und zeigen, wie es gelingen kann, eine Innovationskultur in streng hierarchisch geprägten Systemen zu etablieren.
Wir bringen zahlreiche Beispiele aus dem öffentlichen Sektor ein und besprechen und diskutieren mit Ihnen Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren für den Weg in eine neue Arbeitswelt.

Themenüberblick, 1. und 2. Tag, jeweils 09:30 – 17.00 Uhr:

  • Definition Arbeit 4.0
  • Trends und Treiber der sich wandelnden Arbeitswelt
  • Chancen und Möglichkeiten erhöhter Flexibilisierung
  • Chancen und Grenzen neuer Organisationsmodelle
  • Möglichkeiten zur Stärkung einer Innovationskultur im öffentlichen Sektor
  • Agilität – Modeerscheinung oder Nährboden für das neue Arbeiten

Referenten/-innen:

  • Mag. Agnes Hanel, Leiterin der Personalentwicklung im Fonds Soziales Wien (FSW)
  • Mag. Thomas M. Klein, Geschäftsführer von Wonderwerk Consulting, einer Innovationsagentur für den öffentlichen Sektor

Ort:
Das Seminar findet in einem zentral gelegenen Tagungshotel in Salzburg statt.

Gebühr:
990,- Euro zzgl. MwSt.