Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung

04. – 05. Oktober 2017, Salzburg

Ein Modewort, das ganze Industrien in Aufruhr bringt – die Digitalisierung – ist Thema dieses Seminars.
Auch in der öffentlichen Verwaltung wird man sich der Bedeutung des Themas immer stärker bewusst.
Wir gehen auf inhaltliche, organisationale und kulturelle Rahmenbedingungen ein, die im Kontext der Digitalisierung Bedeutung erlangen, und zeigen Ihnen anhand konkreter Praxisbeispiele, welche Möglichkeiten und Chancen die Digitalisierung bietet.
Wir betrachten die Digitalisierung auf vier Ebenen:
• Leistungs- & Geschäftsmodellebene – Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung, um durch neue Angebote verbesserte Wirkungen für Zielgruppen zu ermöglichen?
• Ebene der KundInnen-Interaktionen – Welche Kommunikationsmöglichkeiten bietet die Digitalisierung, um mit BürgerInnen besser in Kontakt zu treten?
• Prozessebene – Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung, um die eigenen Prozesse zu verbessern, zu beschleunigen, weiter zu automatisieren und zu niedrigeren Kosten zu erbringen?
• Kulturebene – Welche Möglichkeiten bestehen, um Führungskräfte und MitarbeiterInnen für den digitalen Wandel zu sensibilisieren?

Themenüberblick, 1. und 2. Tag, jeweils 09:30 – 17.00 Uhr:

  • Definition von Digitalisierung
  • Möglichkeiten zur Schaffung neuer öffentlicher Dienstleistungen
  • Möglichkeiten zur Schaffung neuer Interaktionen mit Bürgerinnen und Bürgern
  • Möglichkeiten zur Prozessdigitalisierung
  • Organisationskulturelle Herausforderungen im Kontext Digitalisierung
  • Konkrete Anwendungsbeispiele aus der öffentlichen Verwaltung zum Umgang mit dem Metathema “Digitalisierung”

Referenten/-innen:

  • Christian Rupp, Sprecher der Plattform Digitales Österreich der Bundesregierung und Sonderbeauftragter Digitalisierung der Wirtschaftskammer Österreich
  • Alexander Burtscher, MPA Geschäftsführer von Wonderwerk Consulting, einer Innovationsagentur für den öffentlichen Sektor

Ort:
Das Seminar findet in einem zentral gelegenen Tagungshotel in Salzburg statt.

Gebühr:
990,- Euro zzgl. MwSt.